- WFB Gnarrenburg

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Die Politik wird sich an den Sachthemen orientieren. Ein zentrales Thema wird in jedem Fall die Finanzpolitik sein. Alle Beschlüsse des Rates werden unter dem Gesichtspunkt der Finanzierbarkeit gesehen werden müssen.

Die WFB ist keine Partei im Sinne des Parteiengesetzes.

In mehreren Ortschaften der Gemeinde Gnarrenburg haben sich bereits alle Kandidaten entschlossen auf einer gemeinsamen Liste zu kandidieren. Was bereits in der Vergangenheit auf der Ebene der Ortschaften erfolgreich war, wird mit Hilfe der Liste der WFB auch auf Gemeindeebene in Gnarrenburg angeboten. Die Kandidaten müssen keiner Partei angehören und zahlen auch keine Mitgliedsbeiträge.

Die Mandatsträger in den Kommunalparlamenten sind bei ihren Entscheidungen nur ihrem Gewissen verantwortlich, wie es das Grundgesetz vorsieht. Es gibt in der WFB bei Abstimmungen keinen Fraktionszwang.

Die Wählergemeinschaft Freier Bürger ist für alle Personen offen. In der WFB kann jeder mitwirken, der seinen Wohnsitz im Landkreis Rotenburg hat, und der sich zum Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland bekennt.

Das Wirkungsfeld der WFB ist ausschließlich auf den Landkreis Rotenburg (Wümme) begrenzt.










 
Copyright 2017. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü